Traumhaus Live
Domhotel, Betzdorf 03.09.2011
 


    

Die aus der Nähe von Limburg stammende Band Traumhaus war dann der TopAct des Abends. Mit ihrem herrlichem Progressive Rock mit deutschen Texten zeigte die Band um Alexander Weyland (Gesang, Keyboards), Tobias Hampl (Gitarre), Sebastian Klein (Bass) und Stefan Hopf (Schlagzeug) das der atmosphärische Sound, den sie auf ihren Studiowerken (die Band hat bereits eine EP und zwei CDs auf dem Markt – die neue Scheibe ist gerade in der Mache) verströmen, auch perfekt von ihnen auf der Bühne wiedergegeben werden kann.

     

    

     

     

Wer bei Sänger und Keyboarder Alexander Weyland stimmliche Ähnlichkeiten zu Peter Gabriel ausgemacht hat, der irrt nicht, denn sein Timbre liegt nahe an dem des großen Briten. Beim Konzert konnte man dann auch erfahren, dass dieser Umstand und die Liebe zu Gabriels Werken dazu führte, dass Traumhaus bzw. Teile von ihnen – allen voran Alexander Weyland – als Secret World eine Peter Gabriel Tribute Show auf die Beine gestellt haben, in der sie die Stücke des Meisters in hoher Qualität und mit sehr ansprechenden Bühnenelementen wie zum Beispiel der roten, englischen Telefonzelle, live darbieten.

    

     

    

     

Traumhaus Set in Betzdorf bestand zu großen Teilen aus ihrem aktuellen Album „Die andere Seite“ (aus dem Jahr 2008). Mit „Ausgeliefert“ vom selbst betitelten Debütalbum und „Endzeit“ von der EP „Hinaus“ hatten sie darüber hinaus auch noch zwei ältere Stücke im Repertoire. Dass es mit der Band weitergeht, zeigte sich an dem brandneuen Stück „Frei“, das auf ihrem nächsten Album erscheinen soll.

     

     

     

Auf der Bühne machten alle vier Musiker eine sehr gute Figur. Vor allem Schlagzeuger Stefan Hopf holte unglaubliches aus dem Drumset von Merlin Bergmann (er ist 15 Jahre alt und spielte die Drums an diesem Tag bei der Grobschnitt-Forumsband) heraus. Dynamisch und mit einer Mixtur aus Progressive Rock und Metal (teils durch stakkatoartige Rhythmusmuster) sorgte er für den druckvollen Unterbau der Songs. Auf diesen setzten die anderen Musiker dann ihre Instrumente und herrlichen Soli. Für einen gewissen Retro-Touch sorgten die Mellotronklänge, die Alexander aus seinem elektronischen Instrumentarium hervorzauberte.

    

     

                   

Traumhaus waren für mich das Highlight des Tages.

    

     
 

 
 

Setlist

Intro
Die andere Seite
Frei
Hinaus
Zwiespalt
Ausgeliefert
Endzeit
Bleibe Hier
 

 
Grobschnitt Forumsband Stephan Schelle, 10.09.2011